Lot Vekemans

Judas

 

mit Sepp Grundbacher

Regie: Steffi Baier

 

19./20./30. Oktober und 13. November 2018
jeweils 20 Uhr
Zusatztermine:
14. , 15. , 
26. , 27. und 29. November 2018

 

im Waitzinger Keller, Miesbach

Eintritt 18€

Kartenvorverkauf unter Tel. 08025 / 7000-0

 

Ein holländisches Stück in bayrischer Sprache:


Nach 2000 Jahren bekommt der belastete Jünger Jesu in dem gleichnamigen Stück die Gelegenheit die Geschichte aus seiner Sicht zu schildern und konfrontiert uns mit Fragen, die uns auf uns selbst zurückwerfen.

  • Gibt es nur eine Wahrheit?
  • Sind wir Teil einer Geschichte und damit zwangsläufig auch immer irgendwann Schuldige?
  • Gäbe es das Christentum ohne die Tat des „Verrats“?

Dabei geht es Judas nicht um eine Entlastung hinsichtlich der damaligen Vorkommnisse, sondern um eine andere Perspektive auf die Geschehnisse und somit um einen möglichen Neuanfang.
Das Stück eröffnet uns einen neuen Blickwinkel auf die Vergangenheit, der sich auf die Gegenwart auswirken kann …

 


Ein paar Impressionen

Fotos: Markus Dlouhy und Elfi Weidl


Das schreibt die Presse

Volltreffer für die Kulturszene

Miesbacher Merkur - 22.10.2018 / Ein Beitrag von Alexandra Korimorth

Der Miesbacher "Judas" ist ein Volltreffer für die Kulturszene des Landkreises. Das Premierenpublikum am Freitag war so gefesselt, dass es nach rund einstündigem Spiel nicht anders konnte, als sich über diese kraftvoll-archaischen Bilder und existenziell menschlichen Themen auzutauschen...

 

Download
Volltreffer für die Kulturszene
"JUDAS"-PREMIERE - Faszinierende Inszenierung lässt Publikum lange diskutieren.
Pressebericht Miesbacher Merkur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

„Wünsch dir alles und erwarte nichts“

Kulturvision Aktuell - 22.10.2018 | Ein Beitrag von Monika Ziegler

„Ich bin Judas.“ Mit diesem Satz beendet Sepp Grundbacher seinen Monolog, steigt von der Bühne und verschwindet. Übrig bleibt ein überwältigtes Publikum, das sich im Anschluss an den Theaterabend mit dem Schauspieler und Regisseurin Steffi Baier über das Gesehene und Gehörte austauschen darf...